Starke Partner für die Pflege

Die Zukunft der Pflege ist vernetzt und innovativ

Seniovo wurde 2017 von Jonathan Kohl aus einer sehr persönlichen Erfahrung heraus gegründet. Seniovo hilft Menschen, länger selbständig zu Hause leben zu können, indem wir die größte Hürde – das Badezimmer – pflegeerleichternd umbauen. Wir sind ein sozial-orientiertes Startup und arbeiten für und mit Menschen. Wir machen ´sozial´ möglich durch Technologie und Innovation.

Unser Zuhause sollte so komfortabel und sicher wie möglich sein – denn unsere Zufriedenheit, unsere Leichtigkeit und unser Selbstbewusstsein hängen davon ab. Bei Seniovo kümmern wir uns genau darum: Wir hören zu, planen und setzen um. Wir sind von Anfang bis zum Ende zuverlässig und mit Leidenschaft dabei.

Seniovo unterstützt direkt die Ziele der UN-Agenda 2030
für nachhaltige Entwicklungen

Abbildung Wohlbefinden steigern

Wohlbefinden steigern

Die Möglichkeit, zu Hause zu bleiben, hat sich als wichtiger Faktor für das Glück, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen erwiesen.

Abbildung Weniger Ungleichheiten

Ungleichheiten abbauen
Durch die Unterstützung der Kunden bei der Organisation von Umbauten und Versicherungszuschüssen können behinderte oder pflegebedürftigen Menschen aus allen sozialen Schichten länger in ihren Häusern bleiben.

Partnerschaften sind unsere DNA

Wir glauben daran, dass nur gemeinsam die wichtigen und richtigen Impulse in der Pflege gesetzt werden können. Es gibt bereits viele Ansätze, jedoch wenig Zusammenschluss und somit Einheit und Stärke. Wir wollen vernetzen und vernetzt sein!

Schaubild Pflege

Wir suchen strategische Partner um gemeinsam Wachstumspotenziale zu entwickeln. Wir wollen gemeinsam das Leben von Menschen verändern – Damit wir alle unser Leben dort genießen können, wo es am Schönsten ist: Zuhause.

Mann schüttelt eine Hand

Wohnen – In Deutschland wohnt der Großteil der Bevölkerung zur Miete. Die meisten Wohnungen sind jedoch nicht altersgerecht und pflegeerleichternd ausgestattet. Nicht selten reicht die Rente nicht einmal aus, um die Miete zu zahlen. Ein Umzug ist für viele nicht denkbar. Barrierefreie Wohnungen treffen auf eine hohe Nachfrage – bis 2030 werden voraussichtlich bis zu 500.000 Wohnungen nachgerüstet werden müssen.

  • Jede Person mit Pflegegrad hat Anspruch auf einen Zuschuss für wohnumfeld-verbessernde Maßnahmen von bis zu 4.000 Euro.
  • Für Haus- und/oder Bestandsverwalter ergibt sich daraus eine spannende Option – dringend benötigter bedarfsgerechter Wohnraum kann geschaffen werden – ohne das die Umbaukosten auf die Mieter umgelegt werden / oder gar selber getragen werden müssen.
  • Wir stimmen die Anforderungen an Umbauten in Ihrem Bestand hinsichtlich Technik und Material mit Ihnen ab – so dass der Umbau nachhaltig Wert generiert!

Ambulante Pflege – Die häusliche Versorgung ist das zentrale Element der Pflege. Eine Umfrage des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) mit ambulanten Pflegediensten aus ganz Deutschland hat ergeben, dass mehr als die Hälfte (53%) aller offenen Stellen seit über drei Monaten nicht besetzt werden und somit 80% aller Pflegedienste keine neuen Patienten mehr aufnehmen können. Eine Überlastung des vorhandenen Pflegepersonals und somit eine Verschlechterung der Pflegequalität sind vorprogrammiert.

  • Bis 2050 wird mit bis zu 50% mehr Pflegebedürftigen gerechnet
  • Bereits jetzt entfallen 69% der Zeit auf schwere körperliche Arbeit.
    Ein Badumbau alleine wird nicht die Welt verändert – er wird aber helfen. Er wird helfen, dass mit weniger Aufwand und Kraftanstrengung die Pflegequalität verbessert werden kann. Nicht nur für die professionelle Pfleger, sondern auch für die Pflegebedürftigen!
Pflegedienste
Beratung

Beratung – Sie beraten Pflegebedürftige und pflegende Angehörige? Unsere Kunden spiegeln uns regelmäßig wieder, dass sie erst spät, manchmal zu spät von Möglichkeiten wie einem Badumbau erfahren.

  • Jede Person mit Pflegegrad hat Anspruch auf einen Zuschuss für wohnumfeld-verbessernde Maßnahmen von bis zu 4.000 Euro.
  • Bei Verschlechterung des Gesundheitszustandes hat man die Möglichkeit diesen Zuschuss in Anspruch zu nehmen.
  • Wir kümmern uns um die komplette Antragsstellung und übernehmen die Kommunikation mit der Pflegekasse.
    Wenn noch kein Pflegegrad vorliegt, gibt es andere Optionen – auch hier unterstützen wir gerne mit Rat und Tat.

Presse / Öffentlichkeitsarbeit – Sie sind aktiv in der Pflege? Sie haben eine Meinung, suchen den Dialog und möchten Aufklärungsarbeit leisten? Wir auch!

Logo ABPV

"Der Pflege fehlt es nicht an Menschlichkeit - sondern an Menschen!”

Interview mit Frau Carmen Kurz-Ketterer, Vorsitzende des Arbeitgeber- und BerufsVerbandes Privater Pflege e.V. (erschienen in DIE ZEIT am 08.07.2021)

"Pflege ist eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung"

Interview mit Herrn Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz und Präsidiumsmitglied der Bundespflegekammer (erschienen im Handelsblatt am 13.07.2021)

Presse
Finden Sie sich hier wieder? Oder auch nicht – Sie haben aber eine gute Idee wie wir gemeinsam aktiv werden könnten?
Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören!
Anja_Krueger

Anja Krueger

Partner Managerin

Tel. 030 – 54 90 90 83-1
anja.krueger@seniovo.de

Juliane_Mueller

Juliane Müller

Marketing Managerin

Tel. 030 – 54 90 90 83-7
juliane.mueller@seniovo.de